IFAT 2016 – Wie die Automatisierung in der Wassertechnik neue Impulse setzt

Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit stehen derzeit im Fokus der Wassertechnik. Ohne innovative Regelungen, intelligente Messtechnik und integrierte Prozesse wäre jedoch keines dieser Ziele umsetzbar. Auf der IFAT 2016 hat die Automatisierung einen entsprechend hohen Stellenwert.

Die Automatisierungstechnik mit ihrer Mess-, Steuer- und Regelungstechnik ist nicht mehr wegzudenken aus der Trinkwassergewinnung und der Aufarbeitung von Brauchwasser. Dabei helfen Online-Monitoring-Systeme, die Trinkwasserqualität zu überwachen und die Betriebssicherheit von Kläranlagen zu erhöhen. Die Branche gibt neben der Lebensmittel- und Pharmabranche aber auch wichtige Impulse für die Wirtschaft, nachdem die Chemieindustrie stagniert und die Gas/Öl-Branche schwächelt.

Und in der Tat ist die Wasser-/Abwasser-Branche zufrieden: „Das wirtschaftliche Umfeld im Jahr 2015 war ein gutes Jahr für Komponenten und Ausrüster der Wasserindustrie, auch für das Jahr 2016 sind wir positiv gestimmt“, resümiert Dr. Marcus Höfken, stellvertretender Vorsitzender der VDMA-Fachabteilung Wasser- und Abwassertechnik, die wirtschaftliche Situation der Branche. Zwar gäbe es immer schwierige Länder, wie im Augenblick Russland oder Brasilien, aber der weltweite Markt für die Wassertechnik und die Abwassertechnik sei und wachse stabil.

Nach wie vor gilt natürlich, dass Wasser in höchster Qualität hergestellt und bereitgestellt wird, inzwischen liegt der Fokus jedoch darauf, diesen Prozess so effizient wie möglich zu gestalten. „Hier benötigen wir innovative Prozesse, integrierte Designs, leistungsfähige energiesparende Komponenten sowie intelligente Steuerungen. Wenn man diese Aspekte zusammen bringt, kann man nachhaltig effizient Wasserwirtschaft betreiben“, so Höfken. „Mit der richtigen Prozessautomatisierung und vor allem mit der Kombination aus intelligenten Regelkonzepten und modernen Messmethoden lassen sich bis zu 30 Prozent Energie in Kläranlagen einsparen.“

http://www.process.vogel.de/ifat-2016-wie-die-automatisierung-in-der-wassertechnik-neue-impulse-setzt-a-532678/

09.05.16 | Autor / Redakteur: Sabine Mühlenkamp / Jörg Kempf