Technikum

In unserem Technikum werden komplette Anlagenteile maßstabsgetreu nachgebildet und  deren hydraulisches Verhalten detailliert untersucht. Es stehen verschiedene Behälter mit variablen Geometrien von 2-15 m³ Volumen zur Verfügung. Vom einfachen Entfärbungstest über Lichtschnittaufnahmen sind Verweilzeitmessungen möglich, bei denen durch Einsatz von Markierungssubstanzen und fotometrische Auswertung Verweilzeitverteilungen aufgenommen werden, um das Reaktorverhalten zu ermitteln.

Mit den gewonnenen Daten aus Laborversuchen werden  Scale-up Modelle im Technikumsmaßstab als Vorstufe zum Großmaßstab verfeinert. Rapid Prototyping Verfahren in Kombination mit strömungsmechanischen Messmethoden ermöglichen die zeitnahe Optimierung von Rührorganen und Behältergeometrien.